Kundalini Yoga

Die Wurzeln des Kundalini Yoga gehen zurück bis ca. 32000 Jahre vor unserer Zeit. Es wurde in einer ununterbrochenen Tradition von spirituellen Lehrern seit dem Untergang von Lemuria vom Meister auf seinen Schüler vermittelt. Dabei soll das Meister- Schüler-Verhältnis keine Abhängigkeiten schaffen. Es war von anbeginn so, dass es die Möglichkeit einräumt selbst ein Meister zu werden – mit eigenen Ideen. Solange dabei die unten geteilten kosmischen Gesetze und die neuen 4 Gebote berücksichtigt werden !

Atlantis

Anthropogenesis

2013_Groessenvergleich_Skelette

Riesen_1 Riesen_2

In der Zeit wo Kundalini Yoga öffentlich praktiziert wurde, konnten die Menschen es in den Alltag integrieren. Dabei waren sie fähig ihre physiologischen und wahrnehmungsmäßigen Fähigkeiten zu erweitern. Es traten parapsychische Phänomene auf, die als normal empfunden wurden. Viele andere Möglichkeiten entstanden dadurch, die sich mit unserer heutigen rationalen, naturwissenschaftlichen Weltsicht nicht erklären lassen. Sie wurden weniger krank, lebten länger und übten natürliche Heilverfahren aus. Die Krankheit und Gesundheit wurde als Ausdruck der grundlegenden Lebensenergie verstanden, indem sie den Menschen als eine Energieeinheit betrachteten, der empfinden, empfangen und das ganze Energiespektrum umwandeln konnte, welches mit dem Kosmos zusammenspielt und ihn durchdringt. So wie sie auf den Körper eines Menschen schauten, war das, was sie sahen, eine Energiehülle oder Aura Infoblatt_Aura, die die höheren Energiekörper des Menschen widerspiegelt.

Meine Erfahrungen mit Kundalini Yoga/ Energytraining werde ich Ihnen in meinen Workshops vermitteln.

Wir sind es nicht gewohnt, all das wahrzunehmen. Die westliche Erziehung verbietet es. Wenn wir dann hellsichtige Wahrnehmungen haben, sehen wir Teile dieser verschiedenen Kräfte, je nachdem wie wir es gelernt haben. Verschiedene Berichte über die Aura sind also kein Widerspruch, sie ergänzen sich. Bei derartigen Betrachtungen sollten wir aber bitte nicht schon wieder spießig werden. Es ist wichtiger, bestimmte, wertvolle Einsichten in die energetische Natur des Menschen zu bekommen, als das man versucht, sofort einen differenzierten Katalog von Körpern anzulegen. Die verschiedenen Schwingungsbereiche  durchdringen sich sowieso und sind oft schwer zu unterscheiden.

Quelle: Gesundheitslexikon.

 

Die Neuen 4 Gebote

Reinheit der Seele ist das 1 Gebot

Liebe zum nächsten ist das 2 Gebot

Gnade dem Bösen ist das 3 Gebot

Rechtschaffenheit auf Erden und im Himmel ist das 4 Gebot

Das Universale Gesetz

1. Alles ist in Allem enthalten.

2. Alles spiegelt sich in Allem.

3. Alles ist geschaffen aus dem Licht.

 

Quelle: Kundalini Yoga Sadhana Handbuch/ Energytraining Band 1

Sollten Sie Probleme haben lange auf dem Boden zu sitzen, dann können Sie ein Yogakissen zur Unterstüzung verwenden. Ich biete Ihnen Yogakissen mit Dinkelfüllung an. Sie passen sich optimal an Ihren Po an. Teilweise können die Übungen auch auf einem Stuhl praktiziert werden.